Vor dem Besuch – Angebote für Lehrer


Spezielle Angebote für Lehrkräfte, Pädagoginnen & Pädagogen

Für die Vorbereitung Ihres Unterrichts können Sie kostenfrei die Entdeckerwelten der experimenta besuchen.

Lehrerausflug

Verbringen Sie als Lehrergruppe zwei bis drei erlebnisreiche Stunden in unserer Ausstellung und erkunden Sie die Möglichkeiten, Ihren Unterricht praxisorientiert zu gestalten. Egal welches Fach Sie unterrichten, in der experimenta können die Schüler/-innen das theoretisch Gelernte in die Praxis umsetzen und dadurch festigen. Gerne geben wir Ihnen in einer ca. 30-minütigen Präsentation einen Überblick unserer päda­go­gischen Angebote. Bezüglich Ihres Besuchs­programmes beraten wir Sie gern. Eine Information schon vorab: Der Eintritt ist für Sie kostenlos und Sie erhalten von uns auf Wunsch Informationsmaterialien.

Die Mindestteilnehmerzahl sollte 20 betragen.

Pädagogischer Tag

Dürfen wir Ihnen behilflich sein, Ihren nächsten Pädagogischen Tag auszurichten? Ihr Kollegium kann den ganzen Tag die experimenta entdecken und erleben. Nach einer Einführung in die pädago­gischen Angebote unseres Science Centers (ca. 30 Min.) haben Sie Gelegenheit, einen Blick hinter die Kulissen der Lern- und Erlebniswelt zu werfen.

Als Tagungsort steht Ihnen kostenlos ein Ver­anstaltungsraum zur Verfügung und natürlich ist auch der Eintritt in die experimenta für Sie kostenlos.

Die Mindestteilnehmerzahl sollte 20 betragen.

Info-Veranstaltungen

Zu festen Terminen möchten wir Ihnen einen Überblick über unsere neuen Angebote, zum Beispiel Sonderausstelllungen oder Laborkurse, geben. Nutzen Sie die Möglichkeit, sich umfassend zu informieren.

Fortbildungen für Lehrer/innen, wissenschaftliche Vorträge, Experimentalshows und Kongresse runden das pädagogische Programm ab. Die Termine finden Sie unter www.experimenta.science.

Durch Ihre Anmeldung auf unserer Internetseite für den Newsletter für Pädagogen werden Sie immer über Neuigkeiten und die aktuellen Angebote informiert.


Die Entdeckerwelten

Die vier Ausstellungswelten Kopfsachen, Stoff-Wechsel, Weltblick und Forscherland begeistern mit mehr als 270 Mitmachstationen.

Unsere Welt verändert sich in vielfältiger Weise und in einem rasanten Tempo. Wie können wir hier einen Überblick behalten? Die Entdeckerwelten der experimenta verbinden dazu zwei mögliche Wege: Zum einen betrachten wir auch kleine und alltägliche Dinge, in denen so oft Großes steckt. Denn sie stärken unsere Neugier und unseren Forscherdrang – und lehren uns das Fragen. Zum anderen geben die Entdeckerwelten immer wieder einen konkreten Einblick in aktuelle Wissenschaft und Forschung. Hier können wir auf Dinge aufmerksam werden, die gerade noch im Labor analysiert wurden. So können wir immer wieder aufs Neue unsere Welt entdecken.

Talente entdecken

In 24 ausgewählten Stationen innerhalb der ersten drei Ausstellungswelten kann man mehr über sich selbst erfahren und seine Fähigkeiten entdecken. Hier erhalten Besucherinnen und Besucher eine wissenschaftlich fundierte Rückmeldung über ihre persönlichen Stärken und können sich auf eine besondere Talentreise begeben. Dieses einzigartige Angebot der experimenta richtet sich insbesondere (aber nicht nur) an Jugendliche und junge Erwachsene, die sich mit ihrer beruflichen Zukunft beschäftigen.

Studios

In vier gläsernen Studios können die Besucherinnen und Besucher ihre Talente ebenfalls entdecken. Ob kreative, kommunikative, handwerkliche, technische oder planerische Fähigkeiten: Die Studios laden dazu ein, zu erkunden, auszuprobieren und Neues zu gestalten. Zum Beispiel einen Trickfilm produzieren, ein Musikstück komponieren, Texte gestalten, Körperzellen erforschen, mit Materialien experimentieren oder ein eigenes Fahrzeug an der Werk- und Montagebank konstruieren.


Die Forscherwelten

Hochwertige Labore, eine Experimentierküche, das Schülerforschungszentrum Nord-Württemberg und ein Maker Space bieten auf über 2.500 Quadratmeter Fläche Raum für vielfältige Experimente.

Außerschulischer Lernort

Die experimenta ist als außerschulischer Lernort anerkannt. Schulklassen können aus über 50 naturwissenschaftlichen und technischen Kursangeboten wählen, die eigens für verschiedene Altersgruppen von Pädagogen entwickelt wurden und von fachkundigen Mitarbeitern/-innen angeleitet werden. Der Besuch der Kurslabore ist in Klassenstärke möglich. Alle Laborkurse für Grundschule bis Sekundarstufe II sind an die Inhalte der Bildungspläne angelehnt. Hier finden Schulklassen hervorragende Bedingungen.

In der neuen Experimentierküche werden von Gummibärchen bis zu mehrgängigen Menüs verschiedenste Gerichte gemeinsam hergestellt und dabei die eigenen Sinne geschärft. Das Genießen der selbsthergestellten Speise rundet den Kurs ab.

Schülerinnen und Schüler, deren Interesse beim Besuch mit der Schulklasse geweckt wurde, können in Ferienkursen oder über einen längeren Zeitraum ihre Erfahrungen vertiefen.

Leidenschaft für neue Ideen

Im Maker Space wird innovativen Machern ab 14 Jahren eine spannende Plattform geboten, um zu gestalten, zu entwickeln und zu diskutieren. Die Räume mit Werkstatt- und Experimentiercharakter sind flexibel und vielseitig nutzbar. Nach einer Einführung werden hier Projekte weitgehend selbstständig realisiert. Im Medienlabor mit Tonkabine, Green Screen und mehreren Computer-Schnittplätzen können kleine YouTube Videos und Blog-Beiträge entstehen. Mit CNC-Fräse, Lasercutter und 3D-Drucker werden Bauteile produziert, Mikrocontroller programmiert oder Funktionstextilien hergestellt. Aber hier können auch gemeinsam neue Ideen entwickelt und realisiert werden. Der Maker Space erstreckt sich als eigenständige Einheit im EG des Bestandsgebäudes e2 über ca. 450 qm und ist Dienstag bis Samstag von 15 – 22 Uhr geöffnet.

Informieren, Debattieren und Mitmachen ist das Motto des neuen Forums im Eingangsbereich des Maker Spaces; es ist kostenlos zugänglich. Aktuelle Nachrichten aus Wissenschaft und Forschung treffen hier auf die Frage, wie wir eigentlich morgen leben wollen.

Der Maker Space und das Forum sind besondere Orte des intensiven Austauschs und des spannenden Dialogs, bei dem Aktuelles aus Wissenschaft und Forschung im Zentrum stehen.

Das Schülerforschungszentrum (SFZ) Nord-Württemberg bietet mit seinem Laborangebot und seiner hochwertigen technischen Ausstattung vielfältige Möglichkeiten, um junge Forscherinnen und Forscher bei ihren ersten wissenschaftlichen Arbeiten zu betreuen. Ziel ist es, die Jugendlichen zu befähigen, selbstständig projektbezogen zu arbeiten und an renommierten regionalen, nationalen und internationalen Wettbewerben, z. B. bei „Jugend forscht“ teilzunehmen. Diese Aktivitäten fördern die individuellen Fähigkeiten, Interessen und Begabungen der Schülerinnen und Schüler und unterstützen ihre Persönlichkeitsentwicklung. Neben Beratung und Hilfe bei der Themenfindung und Umsetzung vermittelt die experimenta Betreuer und Spezialisten aus Wissenschaft und Technik, hilft bei der Suche nach Laborgeräten, bietet Räumlichkeiten und organisiert Soft-Skills-Seminare und Workshops für Einsteiger. Die Angebote des Schülerforschungszentrums sind in der Regel kostenlos.

Nationale Wettbewerbe in der experimenta

Die experimenta ist seit vielen Jahren Partner von „Jugend forscht“ und führt jeweils zu Beginn der „Jugend forscht“-Saison eine Auftaktveranstaltung für Betreuer durch. Der Bundeswettbewerb Jugend forscht 2021 wird in der experimenta stattfinden. Doch auch schon im nächsten Jahr werden mit der „Deutschen Meisterschaft Formel 1 in der Schule“ und MemoMasters 2020 nationale Wettbewerbe in Heilbronn ausgetragen.


Die Erlebniswelten

Die Erlebniswelten runden das vielfältige Angebot der neuen experimenta in besonderer Weise ab. Theaterstücke, Vorführungen in der Sternwarte, Astro-Workshops, 3D-Shows, Experimentalshows, Konzerte und Vorträge unter der großen Kuppel bieten einzigartige Erlebnisse.

Der Science Dome ist eine weltweit einzigartige Kombination aus Planetarium und Theater. Unter der spektakulären 700m² großen Kuppel reisen bis zu 150 Zuschauer im drehbaren Auditorium durch Raum und Zeit.

Erleben schafft Wissen bei einem spannenden und kurzweiligen Aufenthalt im größten Science Center Deutschlands. Nur wenige Minuten zu Fuß vom Haupt­bahnhof Heilbronn entfernt, ist die experimenta gut erreichbar.
Für die Bearbeitung der vorgeschlagenen Zisch-Themen können Sie sich gerne nach Absprache kostenfrei vorab in der experimenta informieren. Kommen Sie auf uns zu, wenn wir Sie beim Zisch-Projekt oder bei der Vorbereitung von Unterrichtseinheiten unterstützen können.