Das crossmediale Jugendprojekt „Zisch – Zeitung in der Schule“ der Heilbronner Stimme, Hohenloher Zeitung und Kraichgau Stimme unterstützt Lehrerinnen und Lehrer dabei, den richtigen Umgang mit Medien zu vermitteln. Schülerinnen und Schüler können selbst schreiben, lernen das Medium Zeitung besser kennen und fördern die eigene Meinungsbildung. An dieser Stelle finden Sie alle wichtigen Fragen und Antworten rund um das Projekt.

Häufig gestellte Fragen:

Zisch – Zeitung in der Schule ist seit 1996 das crossmediale Jugendprojekt der Heilbronner Stimme, Hohenloher Zeitung und Kraichgau Stimme. Zisch macht Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 12 fit im Umgang mit der Zeitung und fördert dabei zugleich die eigene Meinungsbildung sowie Lese- und Schreibfähigkeiten. Hier finden Sie alle Projektinfos im Überblick.

Zisch ist für Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 12. Die Heilbronner Stimme, Hohenloher Zeitung und Kraichgau Stimme unterstützen Lehrerinnen und Lehrer mit dem Projekt gratis bei der Vermittlung von Medienkompetenz.

Die Zeitung kommt fast neun Monate lang ins Klassenzimmer. Zisch wird dabei in zwei Varianten durchgeführt: „Zisch Klassik“ und „Zisch 2.0“. Anhand der Beiträge können die Schülerinnen und Schüler mehr über Themen erfahren, die gerade im Lehrplan stehen. Oder etwas über Journalismus und Medien lernen. Oder ins Gespräch kommen über die Ereignisse in der eigenen Stadt und der ganzen Welt. Die Lehrerinnen und Lehrer erhalten während dieser Zeit ausführliches Unterrichtsmaterial wie z.B. Arbeitsbögen zu Themen, die gerade die Nachrichten bestimmen sowie generell Ideen für den Unterricht mit der Zeitung. Um die Schülerinnen und Schüler noch besser dort abzuholen, wo sie sich ohnehin am liebsten aufhalten, arbeitet Zisch an einem neuen Instagram-Format, das ganzjährig betreut wird.

Bei „Zisch Klassik“ erhalten die Klassen während des Projektzeitraums kostenlos je fünf Zeitungsexemplare in die Schule. In zwei sechswöchigen Kernzeiten bekommt jede Schülerin und jeder Schüler sein eigenes Exemplar. Diese Phasen ermöglichen eine besonders intensive Auseinandersetzung mit der Zeitung.

Bei „Zisch 2.0“ erhalten die Klassen während des Projektzeitraums kostenlosen Zugang zum E-Paper und zur digitalen Version der Heilbronner Stimme, Hohenloher Zeitung und Kraichgau Stimme. Einzige Ausnahme sind die Schulferien. In zwei sechswöchigen Kernzeiten bekommt jede Schülerin und jeder Schüler sein eigenes Exemplar der gedruckten Tageszeitung in den Unterricht. Weitere Infos zu „Zisch Klassik“ und „Zisch 2.0“  finden Sie hier.

Mit Zisch entwickeln die Schülerinnen und Schüler einen kompetenteren Umgang mit Medien – nicht nur im Bezug auf die Tageszeitung, sondern auch was Social Media und andere Medien im Netz angeht. Zisch fördert die Lese- und Schreibfähigkeiten, denn die Schülerinnen und Schüler werden motiviert, auch selbst zu schreiben. Das Herz von Zisch sind die Schülertexte – diese finden Sie hier.

Die tägliche Lieferung der Zeitungen, die Herstellung des pädagogischen Materials, die allgemeine Betreuung durch das Projektbüro sowie des Whatsapp-Kanals kostet viel Geld. Dank der großzügigen Unterstützung des Zisch-Partners Audi wird Zisch überhaupt erst möglich. Mehr über die Audi AG erfahren Sie auf unseren Partnerseiten.

Ansprechpartner
Das Projektbüro von Zisch steht Ihnen montags bis freitags in der Zeit von 9-17 Uhr zur Verfügung.

Projektbüro
Telefon 07131 615 – 575
Fax 07131 615 – 577
E-Mail kontakt@zisch-stimme.de
www.zisch-stimme.de

Postanschrift
Heilbronner Stimme GmbH & Co. KG
Projektredaktion Zisch
Allee 2
74072 Heilbronn