Die überraschende Müllparty

Es war einmal tief am Meeresboden ein kleiner Dumbo-Oktopus namens Sam. Er hatte einen besten Freund, der George hieß. George war ein Koboldhai. Sie lebten zusammen und hatten viel Spaß miteinander. An einem Mittwoch hatte der kleine Sam Geburtstag und sein bester Freund wollte eine Überraschungsparty schmeißen. Als er dann alles geplant hatte und es endlich so weit war, kam es zu einem Schicksalsschlag. Eine Riesenladung Plastikmüll kam von oben heruntergeschneit und verwüstete die ganze Feier. Wo vorher das Büfett gestanden hatte, schwebte auf einmal eine Armee von Plastikbeuteln vom Kik aus Taka-Tuka-Land und tausende Dosen und Teller belegten die Tanzfläche. Sam war traurig und weinte viele Tränen ins Salzwasser. Er wusste nicht, was das alles sollte, weinte, weinte und weinte, bis der Wasserstand in Taka-Tuka-Land um einen halben Meter stieg. George war sehr wütend, weil die Party abgesoffen war. Wo früher bunte Korallenbänke geblüht hatten, war jetzt eine Müllhalde. Sie weinten und weinten tausend Jahre. Und wenn sie nicht in ein Aquarium ausgewandert wären, dann weinten sie noch heute.

Laura Sterk und Laura Poloczek, Klasse BvB, USS GmbH Öhringen

Schreibe einen Kommentar