Lohn für journalistischen Eifer

MEDIENCUP Zisch-Sieger nehmen im Audi-Forum Neckarsulm ihre gut dotierten Preise entgegen

Da Audi das Zisch-Projekt sponsert, dürfen die Mediencupgewinner mit Geld und Urkunden mit einem schicken Wagen des Autobauers posen. Diesmal eine Cabrio-Sportvariante des A3. Foto: Dennis Mugler

Da Audi das Zisch-Projekt sponsert, dürfen die Mediencupgewinner mit Geld und Urkunden mit einem schicken Wagen des Autobauers posen. Diesmal eine Cabrio-Sportvariante des A3. Foto: Dennis Mugler

Fröhlich strahlen die kurzfristig ausgewählten „Models“ bei einem Fotoshooting nach der Zisch-Abschlussveranstaltung. Klar, wer soeben stolz den Preis für die dritt-, zweit- oder gar allerbeste Projektklasse entgegengenommen hat, empfiehlt die Aktion gerne weiter. Der nächste Projektzeitraum im Schuljahr 2016/17 wird mit den Siegergesichtern dieses Schuljahres beworben. Doch wer sind die glücklichen Mediencup-Gewinner, die vergangenen Freitag zur Preisübergabe und Siegerehrung ins Audi-Forum Neckarsulm geladen waren?

1. Platz in der Kategorie 7 bis 9, Klasse 8e, Ev. Paul-Distelbarth-Gymnasium, Obersulm Foto: Dennis Mugler

1. Platz in der Kategorie 7 bis 9, Klasse 8e, Ev. Paul-Distelbarth-Gymnasium, Obersulm
Foto: Dennis Mugler

Profiniveau Gespannt warten im Audi-Forum Schüler des Hartmanni-Gymnasiums, Klasse 10b, auf ihren Aufruf. Mit 95 Punkten haben sie es unter den Klassenstufen 10 bis 12 auf den zweiten Platz geschafft. HSt-Redakteurin Milva-Katharina Klöppel lobt in ihrer Moderation das journalistische Niveau der Eppinger: „Ihre Zisch-Beiträge waren vollständig, die Themen vielfältig und zum Teil auch schwierig.“ Die vorbildlichen Einsendungen, von denen einige abgedruckt wurden, brachten den Zehntklässlern zudem 25 Extrapunkte beim sogenannten Profibarometer ein. Hat die Deutschlehrerin da etwa vorredigiert? „Die sind so gut“, weist Cornelia Meßmer-Schultheiß den Verdacht von sich. Rebecca Lukaschek (16) bestätigt: „Wie man recherchiert und zitiert, lernen wir seit der fünften Klasse.“ Und Kevin Langolf (16) erzählt, dass zwar alle 26 Mitschüler mitgezogen, sie aber dennoch nicht gezielt auf einen Sieg im Mediencup hingearbeitet hätten: „Wir dachten: Wir machen mal mit und gucken, was rauskommt.“

1. Platz in der Kategorie 10 bis 12, Klasse TG 124, Gewerbliche Schule Öhringen Foto: Dennis Mugler

1. Platz in der Kategorie 10 bis 12, Klasse TG 124, Gewerbliche Schule Öhringen
Foto: Dennis Mugler

Die Sieger in der Kategorie der älteren Schüler (245 Punkte) sehen das anders: „Wenn man schon mitmacht, will man auch gewinnen“, findet Lena Weinmann von Susanne Rauners TG 12/4 an der Gewerblichen Schule Öhringen. Aber die 18-Jährige sagt auch: „Es war schon cool, den Bericht in der Zeitung zu haben, mit Namen drunter, und dass man darauf angesprochen wurde.“

2. Platz in der Kategorie 7 bis 9, Klasse 9II, Freie Schule Anne Sophie, Künzelsau  Foto: Dennis Mugler

2. Platz in der Kategorie 7 bis 9, Klasse 9II, Freie Schule Anne Sophie, Künzelsau
Foto: Dennis Mugler

Spitzenreiter Bei den jüngeren Schülern schaffte es die 9II der Freien Schule Anne Sophie (Künzelsau) von Kim-Sonja Bromberger dank großem Schreibeifer mit 397 Punkten auf den zweiten Platz. Doch „absoluter Schreibspitzenreiter des Wettbewerbs“ (Klöppel) war die 8e des Paul-Distelbarth-Gymnasiums. 450 Punkte hat sie erreicht – nicht nur mit 55 eingereichten Artikeln. Stephanie Ruhls Obersulmer Schüler glänzten auch mit witzigen Ideen beim Schreibwettbewerb „Zeitreise“, und sie waren unter den kreativsten beim WhatsApp-Geburtstagswettbewerb.

2. Platz in der Kategorie 10 bis 12, Klasse 10b, Hartmanni-Gymnasium, Eppingen Foto: Dennis Mugler

2. Platz in der Kategorie 10 bis 12, Klasse 10b, Hartmanni-Gymnasium, Eppingen
Foto: Dennis Mugler

Nicht wahrnehmen konnten den Termin die jeweils Drittplatzierten. Daher müssen sich Vertreter der Klasse 8a des Heilbronner Mönchsee-Gymnasiums von Susan Etzler und der Klasse 10-12 der USS GmbH Heilbronn von Sibylle Riegger-Gnamm Urkunde und Siegerprämie nun bei der Heilbronner Stimme abholen. Susanne Schwarzbürger