„Ich würde das neueste Exemplar der Technik mitbringen“

Interview

Interview mit der Achtklässlerin Nina Abeßer

Wir beschäftigen uns momentan mit dem Thema Zeitreisen und wollen dazu Gleichaltrige befragen.

Frage: Hältst du es für möglich, dass man irgendwann Zeitreisen unternehmen kann?
Nina: Ich kann es nicht so genau beurteilen. Momentan halte ich es für unmöglich, da die Technik noch nicht so weit ist. Allerdings könnte ich mir durchaus vorstellen, dass es irgendwann tatsächlich möglich sein wird, die Technik entwickelt sich ja immer weiter.

Frage: Interessiert dich das Thema Zeitreisen überhaupt?
Nina: Ja, ich finde es sehr spannend, weil ich es mir ziemlich aufregend vorstelle, in die Vergangenheit beziehungsweise Zukunft reisen zu können, da man dann zum Beispiel schöne Momente erneut erleben könnte.

Frage: Wenn du die Möglichkeit hättest, würdest du dann eher in die Vergangenheit oder in die Zukunft reisen und warum?
Nina: Ich finde beides toll, trotzdem würde ich mich wahrscheinlich für die Zukunft entscheiden, da ich einfach gerne wissen würde, welche Fortschritte die Technik machen wird, was ich später einmal für ein Leben führen werde und wie die Welt sich in den ganzen Jahren verändern wird. Wenn ich die Möglichkeit hätte, würde ich auch gerne etwas aus der Zukunft mit in die Gegenwart bringen, zum Beispiel das neueste Exemplar der Technik.

Frage: Denkst du, dass die Zukunft so sein würde, wie du dir sie vorstellst?
Nina: Ich glaube nicht, dass sie hundertprozentig so sein wird, aber ich kann mir gut vorstellen, dass durchaus einiges übereinstimmen könnte.

Frage: Wie stellst du dir eine Zeitmaschine vor?
Nina: Ich stelle mir eine Zeitmaschine so vor, dass sie wie ein Auto ist, in das man sich hineinsetzen kann, und sich eine Uhr in diesem Auto befindet, bei der man das gewünschte Jahr eingeben kann und man dann in dieses Jahr teleportiert wird.

Nina Abeßer, Evelyn Kiefer, Erika Niedenthal, Klasse 8c, Ev. Paul-Distelbarth-Gymnasium Obersulm