Erster Besuch aus der Vergangenheit

Bericht

Erfinder Volker B. kommt als Kind aus der Zeitmaschine SCHWAIGERN. Der berühmte Erfinder Volker B., machte vergangene Woche eine sensationelle Entdeckung. Seit Mai letzten Jahres tüftelt er an einer Zeitmaschine, um Menschen in die Vergangenheit zu beamen. Die ersten Testversuche unternahm er mit seiner Enkelin Joline R., welche die Zeitmaschine betätigen sollte, während er in der Schleuse in die Vergangenheit reisen würde. Nach dem Einschalten der Zeitmaschine verschwand Volker B. und nach wenigen Sekunden kam ein kleiner Junge aus der Schleuse. Nach Aussagen der Enkelin handelte es sich um ihren Opa im Alter von zehn Jahren. Er rannte auf die Straße in den Stadtkern. Joline R. verständigte nach Aussagen der Polizei sofort die Wache, um ihren Großvater wieder in Sicherheit zu bringen. Er wurde am späten Abend auf dem Feld am Rande der Stadt gefunden und wieder in die Vergangenheit gebeamt. Einen kurzen Moment später tauchte auch Volker B. wieder auf, konnte sich jedoch nicht an die Geschehnisse erinnern. Grund für den Besuch aus der Vergangenheit soll ein technischer Fehler gewesen sein.

Joline M. Richter, Klasse 8a, Mönchsee-Gymnasium Heilbronn